Intern

Kurse und Preise

Kurse und Anmeldung

Achtung:


Kursplan Intermediate und Advanced
Schnupperstunde Mo 15.01.2018, 17:45-18:35 Uhr, 1x50 Min. 15 € ausgebucht
Beginner Teil 1 ab Mo 29.01.2018, 17:50-18:50 Uhr
6x60 Min. + 1 Zusatzstunde
115 € Anmeldung
kein Kurs am 12.2.18
Beginner Teil 2 ab Di 16.01.2018, 17:50-18:50 Uhr
6x60 Min + 1 Zusatzstunde
100 / 115 € Anmeldung
kein Kurs am 13.2.18
Beginner Teil 4 ab Do 11.01.2017, 18:55-19:55 Uhr
6x60 Min. + 1 Zusatzstunde
100/115 € Anmeldung
kein Kurs am 8.2.18
Beginner Teil 1 ab Do 11.01.2018, 21:05-22:05 Uhr
6x60 Min. + 1 Zusatzstunde
115 € ausgebucht
kein Kurs am 8.2.18
Beginner Teil 3 ab Fr 12.01.2017, 18:55-19:55 Uhr
6x60 Min. + 1 Zusatzstunde
100 / 115 € Anmeldung
kein Kurs am 9.2.18

Workshops

Zusatzstunden

Power for Pole mittwochs 19:25-20:25 Uhr Zehnerkarte
Stretching mittwochs 20:30-21:30 Uhr Zehnerkarte
Offenes Training Sa oder So je nach Ausschreibung im internen Bereich Zehnerkarte

Kurse und Preise

Die Kurse bauen aufeinander auf und sollten der Nummerierung folgend nacheinander durchlaufen werden. Bei vorhandener Erfahrung kann eine Einstufung in einen höheren Kurs vereinbart werden.

Die Beginner Kurse bestehen jeweils aus 6 Kursstunden und einer Zusatzstunde. Letztere kann für das offene Training, Power for Pole oder Stretching eingesetzt werden (Zeiten s.o.). Innerhalb der Kurslaufzeit sollte die Zusatzstunde in Anspruch genommen werden, sonst verfällt sie. Inhaber einer Zusatzstunden-Zehnerkarte haben nur die 6 Kursstunden (keine Zusatzstunde) und zahlen die vergünstigte Kursgebühr von 100 Euro. Nach erfolgreichem Abschluss der vier Beginner-Kurse kannst Du eine Poledance-Mitgliedschaft abschließen und in einen der laufenden Kurse einsteigen. Den Vertrag und weitere Informationen bekommst Du im Studio.

Hast Du eine Kursstunde versäumt, kannst Du als Ersatz eine weitere Stunde ins Krafftraining, Stretching oder offene Training kommen. Um Dich für die Ersatz- oder Zusatzstunde anzumelden, registriere Dich bitte für den internen Bereich dieser Website (Button oben rechts). Du erhältst dadurch Zugang zu den Anmeldelisten und kannst Dich jeweils einige Tage vorher für den gewünschten Termin eintragen. Solltest Du verhindert sein, trage Dich bitte wieder aus, um den Platz für eine andere Teilnehmerin freizugeben. Eine Abmeldung ist bis 24 Stunden vor dem Termin noch problemlos möglich. Solltest Du Dich jedoch kurzfristiger abmelden oder nicht zur Stunde erscheinen, hab bitte Verständnis dafür, dass die gebuchte Stunde aus der Zusatz- oder Ersatzstundenliste abgestrichen wird, bzw. Du beim nächsten Besuch im Studio bitte unaufgefordert Deine Zehnerkarte zum Abstempeln vorlegst.

Zehnerkarten

Es gibt zwei Arten von Zehnerkarten: Die Zusatzstunden-Zehnerkarte (100 Euro) und die Pole-Zehnerkarte (230 Euro).

Die Zusatzstunden-Zehnerkarte ist ein praktisches und preisgünstiges System, um durch zusätzliche Trainingseinheiten die Leistungsfähigkeit hinsichtlich Kraft, Beweglichkeit, Koordination und Bewegungsfluss zu erhöhen. Sie gilt für das offene Training, Power for Pole und Stretching. Bring Deine Zehnerkarte bitte zu jedem Training mit, damit die Stunden abgestempelt werden können. Die Karte ist 6 Monate gültig, nicht genutzte Stunden verfallen nach diesem Zeitraum. Eine Rückerstattung von Teilbeträgen ist nicht möglich.

Die Pole-Zehnerkarte kann nach dem Abschluss des vierten Beginner-Kurses erworben werden. Sie eignet sich für alle, die z.B. wegen Schichtarbeit nur zu unterschiedlichen Zeiten zu einem Kurs kommen können; oder gelegentlich einen zweiten / dritten Kurs pro Woche wahrnehmen möchten. Mit der Pole-Zehnerkarte kannst Du alle zu Deinem Level passenden laufenden Poledance-Kurse besuchen. Eine vorherige Anmeldung per E-Mail ist wichtig, damit eine Überfüllung des Kurses vermieden werden kann. Die Pole-Zehnerkarte ist ebenfalls 6 Monate gültig, nicht genutzte Stunden verfallen nach diesem Zeitraum. Eine Rückerstattung von Teilbeträgen ist nicht möglich.

Beginner-Kurse 1 – 4

Diese Kurse sind für alle geeignet, die wenig oder keine Vorerfahrungen haben. Es werden grundlegende, einfache Tanzelemente, Spins, Klettern und Haltefiguren unterrichtet. In Teil 4 kommen erste Überkopf-Figuren (Inverts) vor. Die Anforderungen an Koordination, Kraft und Flexibilität steigen von Teil zu Teil langsam an. Zusätzliches Krafttraining und Stretching ist kein Fehler.

Im Shop findest Du bei der Vorstellung des Ordners "Pole Elements" eine detailliertere Beschreibung der Beginner-Kurse.

Intermediate-Kurse 1 – 4

Voraussetzung für die Intermediate-Kurse ist das sichere Beherrschen der Elemente aus den Beginner Kursen. Es werden neue, komplexer werdende Elemente und deren Kombination erlernt. Auch die Anforderungen an die Körperkraft steigen. Zusätzliches Krafttraining, Stretching und weitere Poledance-Trainingseinheiten außerhalb des Kurses sind unerlässlich für den Fortschritt. In den Intermediate Kursen lernst Du erste Choreographien passend zur Musik, welche die gelernten Elemente auf elegante Weise miteinander verbinden und das Gefühl für den Bewegungsfluss verbessern. Auch an der Spinning (sich mitdrehenden) Pole wird in den Intermediate Kursen getanzt, was eine völlig neue (und spaßbringende!) Bewegungserfahrung ermöglicht.

Du steigst in den nächsthöheren Kurs auf, wenn Du Dich sicher fühlst, eine neue Herausforderung suchst und die Choreographie des aktuellen Kurses sauber durchtanzen kannst.

Advanced-Kurse 1 – 4

Die Elemente aus allen vorangegangenen Kursen werden als gekonnt vorausgesetzt. Ein besonderer Schwerpunkt der Advanced-Kurse liegt auf der Akrobatik, also dem flüssigen Verbinden von mehreren (Überkopf-)Elementen ohne zwischenzeitlichen Bodenkontakt. Die neuen Figuren werden anspruchsvoller; Du solltest mindestens zweimal pro Woche an der Stange trainieren, um Dein Niveau zu halten. Auch in den Advanced-Kursen werden komplexere Choreographien unterrichtet und Figuren an der Spinning Pole erlernt und geübt.

Solltest Du Interesse an einer Wettkampfteilnahme haben, ist nun ein guter Zeitpunkt dafür. Eine selbst choreographierte Kür stellt einen großen Trainingsfortschritt dar und ermöglicht Dir eine einzigartige Erfahrung!

Kurswiederholung

Wenn du einen der Beginner-Kurse noch einmal wiederholen möchtest, weil Du z.B. mehrmals gefehlt hast oder Dir noch sicherer werden möchtest, kannst Du dies jederzeit tun. Für die Wiederholung zahlst Du nur 70 % der regulären Kursgebühr.

In den höheren Kursen gibt es keine Wiederholung, man verbleibt einfach im jeweils passenden Kurs, bis man für den Aufstieg bereit ist.

Zusatzstunden

Offenes Training

Es ist ganz normal, dass die im Kurs gelernten Figuren noch nicht sofort elegant und leicht aussehen. Das erfordert viel Übung, weshalb sich die Teilnahme am offenen Training empfiehlt. Hier findet ein 90minütiges, selbständiges, individuelles Training statt. Auch das Sport mit Sti(e)l-Team trainiert zu dieser Zeit, es ist also immer jemand anwesend und für Fragen oder Hilfestellung ansprechbar. Im offenen Training kann Dir auf Anfrage die Trainerin die neuen Elemente der verpassten Stunde beibringen und Du kannst sie gleich üben, um in der nächsten Kursstunde wieder gut mitzukommen. Das offene Training kann über die Zusatzstunden-Zehnerkarte abgerechnet werden.

Power for Pole

Im Krafttraining liegt der Fokus auf dem Pole-spezifischen Krafttraining. Beine und Füße schön hoch und komplett durchstrecken? Ist bald kein Problem mehr! Außerdem wird viel an der Körperspannung und Oberkörpermuskulatur gearbeitet, damit ihr die Kraft bekommt, die ihr für die Pole-Elemente braucht. Insbesondere Stütz- und Haltekraft (z.B. Handstände), aber auch die Bauchmuskulatur stehen im Vordergrund. Das Training ist super effektiv und macht in der motivierten Gruppe auch immer viel Spaß!

Stretching

In der Stretching-Stunde kümmern wir uns um eure Beweglichkeit, damit ihr bald graziös im Spagat sitzen könnt! Auch Rücken und Schultern werden unter fachkundiger Anleitung vorsichtig gedehnt. Schon nach ein paar Monaten regelmäßigen Trainings kannst Du erste Erfolge sehen!